Parkett schleifen Hamburg

Parkett schleifen lassen – Ihr Komplettservice in Hamburg

Wenn Sie Ihr Parkett in Hamburg schleifen lassen möchten, kommt es auf einen verlässlichen Service an. Als Ihr Partner für Hamburg stehen wir Ihnen an dieser Stelle kompetent zur Seite und begleiten Sie bei der handwerklichen Umsetzung. Doch was genau sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr Parkett schleifen lassen möchten und worauf kommt es bei der Anwendung an?

Wie häufig kann der Boden abgeschliffen werden?

Spätestens alle 10 bis 15 Jahre bietet es sich an, den vorhandenen Parkettboden abzuschleifen. Falls Sie die hellen Farbtöne ansprechender finden, können Sie dies natürlich auch häufiger tun. Besonders dann, wenn Dielen und einzelne Spuren das Parketts nicht mehr zum optischen Hauptton passen, sollten Sie über einen Abschliff nachdenken. Eine umfassende Parkettpflege hilft Ihnen jedoch dabei, dass Sie Ihr Parkett mit Sicherheit nicht zu häufig abschleifen lassen müssen. Wie häufig kann der Boden abgeschliffen werden?

Achten Sie zudem darauf, dass Sie Ihr Parkett nicht unbegrenzt häufig abschleifen können. Nach zwei bis drei Schleifvorgängen ist das Parkett in der Regel nicht mehr brauchbar und sollte vollständig gewechselt werden. Jeder einzelne Schleifvorgang sorgt für einen Abschliff von mindestens 0,5 mm. Schauen Sie sich daher am besten zunächst die Dicke Ihrer Laufschicht an, damit Sie wissen, wie oft Sie Ihr Parkett schleifen lassen können. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Vorgehen.

Zuverlässige Arbeit mit der Parkettschleifmaschine

Parkett schleifen Hamburg

Wir wenden an dieser Stelle die Parkettschleifmaschine an. Diese sorgt in Verbindung mit einer ruhigen und gleichmäßigen Führung für einheitliche und klare Muster. Wir vermeiden während des Schleifens mit der Maschine möglichst ruckartige Bewegungen, damit innerhalb des Parketts keine Vertiefungen entstehen. Diese lassen sich auch durch anschließende Pflegemaßnahmen nicht mehr bereinigen, sondern schädigen das Parkett nachhaltig.

Damit auch Ränder und Ecken am Parkett bestmöglich geschliffen werden können, benutzen wir verschiedenste Aufsätze. Mit diesen werden auch schwer zugängliche Stellen nicht zum Problem, wodurch beispielsweise die Bereiche unterhalb der Heizkörper erreichbar werden. Wer sein Parkett selbstständig schleifen möchte, sollte aufgrund der enormen Staubentwicklung eine Atemmaske tragen. Bei der Beauftragung unseres Services haben wir natürlich vorgesorgt.

In vier Schritten zum abgeschliffenen Parkett

Sowohl für die private Anwendung als auch für professionelle Leistungen basiert das Schleifen Ihres Parketts auf vier Schritten. Mit diesen sorgen Sie für eine ganzheitliche Umsetzung und sorgen dafür, dass einem strukturierten Arbeitsprozess nichts im Weg steht.

1. Vorbereitung

Bei Bedarf räumen wir den Raum und die Böden komplett frei. Nicht transportable Objekte sollten abgeklebt werden, damit wir Ihr Parkett abschleifen können. Abstehende Gegenstände oder Nägel werden für die Maschine häufig zur Gefahr und werden ebenfalls entfernt.

2. Grobschliff

Beim Grobschliff handelt es sich um den ersten Schleifgang, der diagonal zur Maserung durchgeführt wird. Umso geringer die Körnung des Schleifpapiers ausfällt, desto gröber wird der Schliff. Wir reinigen nach dem Grobschliff unbedingt den Boden und entfernen den Staub.

3. Zwischenschliff

Anschließend wird der Boden im Zwischenschliff mit einer 60er Körnung abgeschliffen. Je nach Zustand des Bodens sind hierzu mehrere Schleifgänge erforderlich. Wir nutzen bei Ecken und Rändern eine geringere Körnung, um das Parkett zu schonen und die Qualität zu erhalten.

4. Feinschliff

Nachdem der Zwischenschliff erfolgt ist, beginnt der letzte Schleifgang mit einer Körnung zwischen 100 und 120. Dieser wird parallel oder quer zum Lichteinfall durchgeführt. Zur Versiegelung wird anschließend Öl, Wachs oder Lack auf das Parkett aufgetragen.

Die Vorteile unseres lokalen Parkettservices

Damit Sie Ihr Parkett nicht schädigen, sondern auf langfristige Qualität vertrauen können, bieten wir Ihnen einen umfassenden Parkettservice. Mit diesem sind Sie nicht länger auf sich allein gestellt, sondern können sämtliche Maßnahmen ohne viel Aufwand durchführen lassen. Wir verfügen über das nötige Know-how und über die erforderliche Ausstattung, wodurch wir Ihnen jederzeit gerne weiterhelfen. Auf diese Weise können Sie Ihr Parkett hier im Umkreis von Hamburg schleifen lassen.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserer Leistung im Parkettschliff haben, stehen wir Ihnen kompetent zur Seite. So beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen zu unserer Leistung und verschaffen Ihnen vorab die nötige Klarheit. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen passgenau zu Ihrem Projekt ein geeignetes Angebot und sind Ihnen dabei behilflich, Ihr Parkett schnell und sicher schleifen zu lassen.

Professionell Parkett schleifen lassen in Hamburg

Gerne unterstützen wir Sie ganzheitlich bei Ihrem Parkettschliff und helfen Ihnen lokal für Hamburg und umliegende Regionen weiter. Wir arbeiten jederzeit kompetent und sorgen mithilfe modernster Technik für eine reibungslose Anpassung. Auf diese Weise sind Sie auch ohne technische Erfahrungen auf der sicheren Seite und können sich auf eine kompetente Umsetzung verlassen. Gerne beraten wir Sie im Vorhinein, damit Sie Ihr Parkett schleifen lassen können und von unserem Service profitieren.

Noch Fragen zum Schleifen Ihres Parketts?

Wir bieten Ihnen das Schleifen von Parkett und Dielen in Hamburg an!

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung

Worauf müssen Sie nach dem Abschleifen achten?

Nach dem Schleifen werden Parkett und Dielen mit einer geeigneten Oberflächenbeschichtung geschützt. Wir helfen Ihnen gerne dabei die richtige Versiegelung für Ihr Echtholzparkett zu finden. Wir beraten Sie bei einem Termin bei Ihnen vor Ort.

In den ersten Wochen nach einer Renovierung Ihres Holzbodens sollten Sie das Parkett nur trocken oder nur nebelfeucht reinigen. Nach ca. 7 Tagen sollten Sie, wenn Sie Teppiche haben, erst dann diese drauflegen.

Dem Parkettboden hilft das vor der farblichen Veränderung durch Sonneneinstrahlung. Das Parkett ist zwar belastbar und bewohnbar aber der Aushärteprozess ist erst nach ca. 14 Tagen beendet und Sie können die Pflegeanleitung, die Sie von uns bekommen haben, studieren.

Unser Tipp: Grünpflanzen helfen das Raumklima konstant zu halten, daher sollten Sie auf Ihrem Parkett viele davon aufstellen. Diese halten das Klima des Raumes auf 40-50% Luftfeuchtigkeit. Das ist ein guter Wert für Ihren neuen Parkettboden, da die Arbeit des Holzbodens minimiert und so Rillen Bildung vorgebeugt wird. Falls Sie keine Pflanzen mögen, können Sie die gleiche Wirkung auch mit einem Luftbefeuchter erreichen.

Die Pflege eines Parkettbodens

Wischen Sie Ihren Parkett- oder Dielenboden am besten nur nebelfeucht und verwenden Sie dazu einen feinen Mikrofaserwischer. Je nach Benutzung Ihres Holzparkettes, sollte mehrere Male im Jahr ein Pflegeöl benutzt werden. Schauen Sie auf die Pflegeanleitung. Achten Sie darauf, dass das Parkett oder der Dielenboden gesättigt bleibt. So können keine Flüssigkeiten von außen in den Holzboden eindringen, die dem Parkett schaden können.

Ein mit Hartsiegellack versiegelter Parkettboden ist dagegen sehr einfach zu reinigen. Generell sollten Holzböden nur nebelfeucht gewischt werden. Bei geringer Verschmutzung nur den Staubsauger benutzen. Bei hartnäckigen Spuren, können Parkettreiniger für lackierte Holzböden zum Einsatz kommen.

Was kostet Parkett schleifen und die Versiegelung in Hamburg?

Die Kosten für Parkett schleifen in Hamburg unterscheiden sich. Je nach Beschaffenheit des Parkett– oder Dielenbodens. Zum Beispiel Klebe-Rückstände von Teppichen, starke Verunreinigungen oder Rillen zwischen den einzelnen Hölzern, die mal klein oder groß ausfallen können. Gerade Dielen neigen zur Rillenbildung durch Klimaveränderungen im Raum. Im Gegensatz zu Parkett müssen bei Dielen Nägel versenkt und anschließend verkittet werden.

Ebenso spielt es eine Rolle, welche Art der Versiegelung gewählt wird. Sie haben die Wahl zwischen umweltfreundlichem Lack, über Hartwachsöl bis hin zu Naturöl.

Diese Themen bestimmen den Preis der je m² für den Schliff und die Versieglung zum Tragen kommt.

Parkettboden mit Beize oder farbigem Öl färben

Nach dem Schleifen von Parkett oder Dielenböden können wir eine Kolorierung ihres Holzbodens vornehmen. Es geht jedoch nicht bei allen Holzarten gleich gut von der Hand. Bei Weichhölzern und Nadelhölzern wie Kiefernholz und bei Buche oder Birne können Probleme entstehen. Aber extreme Wünsch, wie Ahorn in Räuchereiche zu verwandeln oder Buche auf Nussbaum Holz zu trimmen sollte man nicht versuchen.

Daher ist ein Beratungsgespräch vorher zu führen wichtig. Das Ergebnis ist schließlich ausschlaggebend und muss gefallen. Das Parkett sollte nicht per Handmuster bemustert werden, sondern vor Ort bei Ihnen in mehreren Varianten angefertigt werden. Schließlich ist jedes Parkett anders zu behandeln.

Die häufigsten Techniken sind das Beizen mit Beize auf Wasserbasis oder Lösungsmitteln und das Färben mit Öl das Farbpigmente enthält.

Nach dem schleifen mit feiner Körnung wird die Beize mit einer Rolle auf des Parkett aufgebracht. Der Wassergehalt der Beize lässt die Holzfasern aufrichten, diese müssen erneut fein abgeschliffen und werden. Nach der Trocknungszeit, wird ein passender Lack mehrfach aufgebracht.

Bei einer farblichen Veränderung eines Holzbodens mit Öl, am besten Eiche, wird das farbige Öl, ein oder zweimal aufgebracht. Das Parkett ist jetzt pflegeintensiv, da es regelmäßig nachgeölt werden muss. Es ist ratsam es nach der Ölung mit einem 2-K Lack zu versiegeln. Parkettlacke sind pflegeleicht und Ihr Holzboden bleibt dauerhaft schön.

Hände und Werke Böden aus Holz – schleift und versiegelt Parkett, Dielenböden und Treppen mit umweltfreundlichen Lacken, Beizen, Ölen oder verändern die Farbe des Holzes mit farbpigmentiertem Wachs oder Öl. Für eine sehr lange Lebensdauer unserer Arbeit verwenden wir auf Wunsch 2-Komponenten-Lacke. Diese sind abriebfester und resistenter gegen Kratzer.

Falls Sie noch Fragen haben oder eine individuelle Beratung wünschen,
vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Besichtigungstermin!

Sie erhalten Ihr detailliertes und auf Sie zugeschnittenes Angebot als Festpreis – vor Ort oder binnen 24 Stunden.

3-K-Versiegelung – der UV-Schutz Ihres Parketts

Helle Holzarten wie Eiche, Buche oder Ahorn neigen zum Nachdunkeln.

Nach der 2. Komponente, dem Härter, können wir mit der 3. Komponente zum Lack, dem UV-Schutz, die Eigenschaft des Lacks zu vergilben, aufhalten.

So haben Sie auch noch nach Jahren den Holzboden, für den Sie sich entschieden haben – in seiner schönen, originalen Farbe.

Wollen Sie eine unserer angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen?

Wir unterbreiten Ihnen ein gutes Angebot zum Schleifen und Versiegeln Ihres Holzbodens ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Dielenboden vor dem schleifen

Dielenboden nach dem schleifen und versiegeln

Persönliche Beratung

(040) 4291 7814

Rufen Sie uns jetzt an und lassen Sie sich persönlich von uns beraten, oder nutzen Sie einfach und bequem unseren kostenlosen Rückrufservice!

Rückrufservice

Was ist 4 plus drei?

* Diese Maßnahme dient der Abwehr von Spam

Chat über WhatsApp
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
Scroll to Top € HAMBURGER DEAL €